header banner
Default

Der Schufa-Score ist schockierend, da 10 Millionen Nutzer nun einen niedrigeren Wert erhalten


Die jetzt angekündigte Löschung der Schufa dürfte nahezu jeden Handykunden betreffen. Zumindest dann, wenn du als Handykunde einen Vertrag nutzt und ihn beispielsweise bei Telekom, Vodafone oder O2 abgeschlossen hast. Denn diese Anbieter haben offenbar seit Jahren und ohne Einwilligung der Kunden sogenannte Positivdaten an die Schufa übermittelt. Das machten die Süddeutsche Zeitung und der NDR bereits 2021 publik. Das Problem: Eine solche Datenweitergabe erfordere eine freiwillige Einwilligung. Doch diese wurde nicht eingeholt. Telefónica kassierte im April 2023 ein Urteil dazu. Recherchen der Verbraucherkanzleien WBS.LEGAL und Legalbird ergaben aber, dass die Datenweitergabe auch im Anschluss an das Urteil ohne Einwilligungen fortgesetzt wurde.

5.000 Euro Schadenersatz für illegale Schufa-Daten

Die Kanzlei WBS.LEGAL, bekannt primär durch den Rechtsanwalt Christian Solmecke, gab daraufhin bekannt, dass Betroffenen ihrer Ansicht nach 5.000 Euro Schadensersatz zustehen. Es folgten Schufa-Abfragen Betroffener, die sich bei der Kanzlei meldeten. Die Abfragen dürften in die Tausende gegangene sein. Solmecke selbst sprach zuletzt von 50.000 Anfragen bei der Datenbank. Jetzt aber die Rolle rückwärts bei der Schufa.

„Telekommunikationsunternehmen und die Schufa haben entschieden, Informationen zu Vertragskonten aus dem Telekommunikationsbereich zu löschen“, teilte die Schufa mit. Es handele sich dabei um sogenannte Positivdaten, „die im Besonderen zum Schutz vor Betrug und Datenmissbrauch durch Dritte an die Schufa gemeldet wurden“, heißt es.

Die Löschung starte am heutigen 20. Oktober 2023. Stand ein solcher Eintrag in deinem Schufa-Konto und er wird nun gelöscht, so wird das Folgen für deinen Schufa Score haben. Wie die Schufa mitteilte, werde der Score bei 53 Prozent der Personen nach Löschung niedriger ausfallen. Bei 47 Prozent wird der Score höher sein. Dabei gilt, je höher ein Score ist, desto besser ist das. Nach Medienberichten geht es um insgesamt 20 Millionen Daten, die gelöscht werden. Somit wird der Score bei 10,6 Millionen Nutzern schlechter. Immerhin: Es geht dabei „nur“ um Auswirkung auf den Bankenscore. Warum ist das so? Besonders dann, wenn du eine langjährige Vertragsbeziehungen (mehr als 5 Jahre) zu einem Anbieter hattest, hat sich diese Information zu dem bestehenden Vertrag positiv auf den Bonitätsscore ausgewirkt. Das teilte die Schufa nun mit. Diese Information fällt jetzt weg. Auch Personen, zu denen wenige oder keine weiteren Daten bei der Schufa vorlagen, profitierten von Informationen zu Vertragskonten im Telekommunikationsbereich.

Sind allerdings zahlreiche Verträge von Telekommunikationsunternehmen gemeldet, kann sich dies – statistisch gesehen – negativ auf den Bonitätsscore auswirken. Denn mit jedem einzelnen Vertrag ist eine Zahlungsverpflichtung verbunden. Auch das fällt nun weg.

Video: Das sagt Rechtsanwalt Solmecke zu der Schufa-Löscung

Rechtsanwalt Solmecke sieht die plötzliche Löschung kritisch. Denn nach seiner Ansicht werden so auch Beweise vernichtet, die dir 5.000 Euro Schadenersatz einbringen könnten, wie er in einem aktuellen Youtube-Video sagt. Am deinen aktuellen Basisscore zu erhalten, können du jederzeit die kostenlose Datenkopie (nach Art. 15 DS-GVO) bestellen. Sie wird dir in der Regel innerhalb von sieben Tagen postalisch zugesendet und enthält den Schufa-Basisscore, der zum Beginn jedes Quartals aktualisiert wird. Die nächste Aktualisierung findet Anfang Januar 2024 statt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.

Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Sources


Article information

Author: John Stanley

Last Updated: 1704045482

Views: 1238

Rating: 4.5 / 5 (49 voted)

Reviews: 98% of readers found this page helpful

Author information

Name: John Stanley

Birthday: 1969-02-27

Address: 8614 Noble Overpass, Rossberg, NM 88213

Phone: +4817374257194987

Job: Psychologist

Hobby: Tennis, Amateur Radio, Chocolate Making, Backpacking, Origami, Drone Flying, Hiking

Introduction: My name is John Stanley, I am a proficient, unguarded, Open, exquisite, radiant, audacious, fearless person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.